Aktuelles

Aktuelles

Kooperation des Radiologie Zentrum Fricktal und der Radiologie des GZF in der Mamma-Diagnostik

Wir freuen uns, Sie zu informieren, dass das Radiologie Zentrum Fricktal (RZF) im Bereich der Mamma-Diagnostik neu mit der Radiologie des GZF zusammenarbeitet.

Konkret bedeutet die neue Kooperation, dass die Bilder der Mamma-Diagnostik durch die Radiologinnen und Radiologen des jeweils anderen Institutes ein zweites Mal begutachtet werden, was zu einer besseren Qualität der Befunde führt. Die Patientinnen und Patienten profitieren dadurch zeit- und wohnortsnah von der Expertise beider Radiologie-Teams.

Das Radiologie Zentrum Fricktal und die Radiologie des GZF profitieren gleichermassen von der verstärkten Zusammenarbeit, die eine qualitativ hochstehende Mamma-Diagnostik im Fricktal ermöglicht.

Kompetenz, Qualität, der Einsatz moderner Technologien und ein fürsorglicher Umgang mit den Patientinnen und Patienten wird an beiden Institutionen grossgeschrieben.

Bei Bedarf steht das regional und schweizweit anerkannte Brustzentrum Rheinfelden für weitere Abklärungen, Therapien und Behandlung von Brustkrebs zur Verfügung. Patientinnen und Patienten werden von einem interdisziplinären Team ganzheitlich und individuell betreut.

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Gerne können Sie sich wie folgt bei uns melden:

RZF
info@radiologiefricktal.ch / T: +41 (0)61 836 80 80
sp@radiologiefricktal.ch

GZF
radiologie.rf@gzf.ch / T: +41 (0)61 835 65 17
radiologie.lf@gzf.ch / T: +41 (0)62 874 53 35
philipp.brantner@gzf.ch / T: +41 (0)61 835 64 03

Auf dem Weg in eine gemeinsame Zukunft – RZF und ZfB schliessen sich zusammen

Das Radiologie Zentrum Fricktal (RZF) arbeitet künftig unter dem Dach der Holding des Zentrums für Bilddiagnostik (ZfB). Der Zusammenschluss erfolgt im Rahmen der Nachfolgeplanung von Frau Dr. med. Paul.

Das Radiologie Zentrum Fricktal und das Zentrum für Bilddiagnostik vereinen sich zu einem kompetenten und zukunftsweisenden Anbieter für bildgebende Diagnostik in der Heimatregion Nordwestschweiz. Mit dem Zusammenschluss rüsten sich beide für kommende Herausforderungen und etablieren sich als radiologischer Leistungserbringer im Raum Basel-Stadt, Basel-Land und Fricktal.

Die Leitung des RZF bleibt in den Händen von Frau Dr. med. Paul. Alle Mitarbeitenden sollen langfristig am Standort Rheinfelden beschäftigt bleiben. Beiden Instituten war der Erhalt der bestehenden Arbeitsplätze ein wichtiges Anliegen.

Zur Motivation für diesen Schritt und dem damit verbundenen Zusammenschluss äussert sich Frau Dr. med. Paul wie folgt: «In den knapp 20 Jahren seit der Gründung des Radiologie Zentrums Fricktal haben wir uns im Fricktal etablieren und das Vertrauen der Ärzte und Patienten gewinnen können. Es ist mir persönlich ein Anliegen, dass das Institut in seiner Art erhalten bleibt, als familiärer Betrieb mit hohen menschlichen, medizinischen und technischen Standards. Ein Zusammenschluss mit einem grösseren Betrieb ist in Anbetracht der Umwälzungen im Gesundheitswesen sinnvoll.»

Auch Achim Escher, CEO des Zentrums für Bilddiagnostik, sieht in einer gemeinsamen Zukunft viele Vorteile: «Eine wohnortnahe und schnelle Verfügbarkeit bildgebender Diagnostik mit hoher medizinischer Qualität sehen wir als unser Ziel. Zusammen mit dem RZF decken wir nun ein grösseres Einzugsgebiet ab und können auf einen sehr breiten Erfahrungsschatz der Radiologinnen und Radiologen der beiden Institute zurückgreifen, der das gesamte fachliche Spektrum abdeckt.»

Für Zuweisende und Patienten ändert der Zusammenschluss nichts an den etablierten Strukturen und Standards. Im Gegenteil, durch die gemeinsamen radiologischen Schwerpunkte in den Bereichen der muskuloskelettalen Bildgebung, der Mammografie und Neuroradiologie steht den Patienten sowie den zuweisenden Ärzten künftig ein noch grösseres Team an Experten zur Verfügung.

Weggang Dr. El Mekabaty Amgad

Dr. El Mekabaty Amgad verlässt unser Institut per 31. Mai 2022, um sich einer neuen beruflichen Aufgabe zu stellen. Wir bedauern seinen Austritt sehr. Für die berufliche wie private Zukunft wünschen wir Dr. El Mekabaty alles Gute und danken ihm für seine geleisteten Dienste und seine wertvolle Mitarbeit.

Willkommen zurück Dr. Michal Zacik

Dr. Michal Zacik ist wieder zurück im Team
Wir freuen uns sehr Ihnen mitzuteilen, dass wir mit Dr. Michal Zacik zum 02. Mai 2022 unser Ärzteteam verstärken können. Dr. Zacik arbeitete bereits von 2019 – 2021 bei uns und kehrt nun wieder zu uns zurück. Es ist uns eine Freude, ihn wieder in unserem Team zu haben!

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, Ihnen unsere neue Mitarbeitende vorzustellen.

Büsra Altintas
Frau Altintas ergänzt ab dem 01. April 2022 unser Empfangsteam. Zuletzt war Frau Altintas als Medizinische Praxisassistentin im Swiss Aesthetic Institute in Lenzburg tätig. Sie verfügt über langjährige Erfahrung als MPA und absolvierte verschiedene Weiterbildungen im Bereich Gesundheit.

Schön, dich an Board zu haben! Wir freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit.

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, Ihnen unsere neuen Mitarbeitenden vorzustellen.

Dr. El Mekabaty Amgad
Herr Dr. El Mekabaty Amgad verstärkt seit dem 03. Januar 2022 unser Team mit einem Teilzeitpensum. Er ist Facharzt Radiologie mit Schwerpunkt Neuroradiologie. Zu seinen Kompetenzen gehören bildgesteuerte Infiltrationen der Wirbelsäule. Wir freuen uns sehr, dass wir Dr. El Mekabaty für uns gewinnen konnten.

Nadine von Wussow
Frau von Wussow ergänzt seit dem 03. Januar 2022 unser MTRA-Team. Zuletzt war Frau von Wussow als Radiologiefachfrau mit Fachleitung CT im Kantonsspital Olten tätig. Sie verfügt über langjährige Berufserfahrung als Radiologiefachfrau.

Gabriela Kiefer
Wir freuen uns, Frau Kiefer bei uns im Team willkommen zu heissen. Sie unterstützt unser Empfangsteam zum 01. Februar 2022. Frau Kiefer arbeitete zuletzt als Medizinische Praxisassistentin in der Schmerzklinik Basel und verfügt über langjährige Berufserfahrung im Gesundheitsbereich.

Schön Euch alle an Board zu haben! Wir freuen uns auf eine angenehme Zusammenarbeit.

Information zum Corona-Virus (Update)

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

Der Bundesrat hat die Massnahmen zur Eindämmung der Corona-Epidemie gelockert. Seit dem 27. April 2020 dürfen wir wieder sämtliche Untersuchungen durchführen.

Die Hygiene- und Verhaltensregeln bleiben weiterhin gültig. Wir halten uns an die Richtlinien des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und setzen deren Massnahmen konsequent um. Weiterlesen

Wichtige Information zum Corona-Virus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

Ihre Gesundheit ist uns wichtig und liegt uns am Herzen. In Bezug auf die Ausbreitung des COVID-19 Virus halten wir uns an die Richtlinien vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) und befolgen konsequent die geforderten Massnahmen vom Montag, 16. März 2020.

Unser Institut bleibt im Moment weiterhin für Sie geöffnet. Weiterlesen

Der Rohbau ist bald abgeschlossen

Nach bald 3 Monaten Bauzeit ist der Rohbau beinahe abgeschlossen. Seit unserem letzten Bericht vor 6 Wochen hat sich einiges getan.

Der Holzboden ausserhalb des MRI-Raumes ist bereits fertig verlegt. Aktuell wird die gesamte Elektronik und die Klimaanlage installiert sowie die MRI-Kabine erstellt und vorbereitet. Der technische Aufwand für die Kabine ist komplex und sehr hoch. Das MRI-Gerät ist ein überdimensionaler Magnet und wird in einer sogenannten HF-Kabine (Hochfrequenzkabine) installiert. Diese Kabine, genannt Faradayscher Käfig, wird mit Kupfer ausgekleidet, um elektromagnetische Einflüsse von aussen abzuschirmen. Weiterlesen

Herzlich Willkommen

Raffaele Napolitano
Herr Raffaele Napolitano verstärkt seit dem 02. Dezember 2019 unser Empfangsteam mit einem Pensum von 90%. Zuletzt war Herr Napolitano als Pflegefachmann im Alters- und Pflegeheim Madle in Pratteln tätig, wo er für die selbständige Grundpflege und Betreuung der Pensionäre zuständig war. Herr Napolitano hat die Ausbildung FASRK an der Schule für praktische Krankenpflege im Felix-Platter Spital Basel absolviert.

Weiterlesen